Das FCN-Energiemanagement

Von Anfang an im Einklang mit der Region

Seit über 125 Jahren arbeitet FCN mit natürlichen Ressourcen aus der hessischen Rhön. Die enge Verbundenheit zwischen dem Unternehmen und der Region ist bereits seit der Gründung 1893 durch Franz Carl Nüdling fest im unternehmerischen Handeln verankert. Denn die Natur liefert das Rohmaterial für unsere Produkte und sichert damit das Bestehen von FCN. Und so ist es nur naheliegend, dass sich das gesamte Unternehmen seit jeher für einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen einsetzt und aktiv Umweltschutz betreibt. Es ist die Kombination aus unternehmerischem Erfolg, der Verantwortung für nachfolgende Generationen und nachhaltigem Umweltschutz, die FCN in seine Unternehmenspolitik aufgenommen hat.

Wir setzen ein Zeichen für die Zukunft

Gerade als Familienunternehmen denken wir heute schon an morgen und haben die Zukunft fest im Blick. Seit 2015 ist unser Energiemanagementsystem deshalb ISO 50001 zertifiziert und trägt somit nachweislich zur Verbesserung der Energieeffizienz des gesamten Unternehmens bei. Damit hat sich FCN offiziell dazu verpflichtet, den Energieverbrauch zu messen, kontrollieren und stetig zu senken. So tragen wir zu einem geringerem CO2-Ausstoss und einem schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen bei. Das FCN-Energiemanagement funktioniert wie ein verlässlicher Kreislauf bestehend aus dem Messen des Ist- Zustands, dem Optimieren des Status Quo und dem Kontrollieren der Veränderungen durch neue Maßnahmen.

 

Header Form Energiemanagement

Header Form Energiemanagement
Sie haben Fragen zum FCN-Energiemanagement?
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an dsbnoSpam@nuedling.de widerrufen.

Nur zusammen gelingen Veränderungen

Genau dieser Kreislauf ist es, der unser Energiebewusstsein immer wieder auf den Prüfstand stellt und verbessert. Dabei beruht der Erfolg unseres Energiesystems auf dem Zusammenspiel zwischen Geschäftsführung und allen Mitarbeitern des Unternehmens. So hat FCN konkrete Grundsätze in die Unternehmenspolitik aufgenommen, die sich im aktiven Handeln aller Mitarbeiter widerspiegeln.

  • Das Unternehmen stellt die finanziellen und strukturellen Rahmenbedingungen für eine Steigerung der Energieeffizienz zur Verfügung.
  • Alle Mitarbeiter erhalten Schulungen und Infomaterial zum Thema FCN-Energiemanagement.
  • FCN unterstützt die aktive Beteiligung der Mitarbeiter am Energiemanagement.
  • Es finden regelmäßige Messungen der Energiedaten sowie der energieeffizienzfördernden Maßnahmen statt.
  • Die Ergebnisse werden kontinuierlich durch ein Audit überprüft.
  • FCN beschafft notwendige Produkte, Einrichtungen und Dienstleistungen, um die energiebezogene Leistung zu optimieren.

Erfolgreich für die Umwelt

Für mehr Nachhaltigkeit und eine bessere Energieeffizienz lässt sich FCN eine Menge einfallen. Denn mit den richtigen Ideen kann sehr viel bewirkt werden und wir sind noch lange nicht am Ende angekommen. Hier finden Sie einige Beispiele unserer Energiesparmaßnahmen.

Produktionsanlage

Bereits bei der Konzeption der neuen Produktionsanlage in Wandersleben wurde auf effiziente Abläufe und die Minimierung des Energieeinsatzes für die spätere Produktion geachtet. Zudem erhielt das Dach eine Photovoltaikanlage, die 8% des Strombedarfs der Anlage deckt. 

Energiesparwettbewerb

Einmal im Jahr ruft FCN einen Energiesparwettbewerb für alle Mitarbeiter aus. Durch die Ideen der drei Gewinner aus dem Jahr 2017 konnte das Unternehmen insgesamt fast 120.000 kWh einsparen – das sind 37.000 kg weniger CO2.

Energie-Scouts

FCN beteiligt sich regelmäßig beim jährlich stattfindenden Projekt „Energie-Scouts“ der IHK Fulda und der RhönEnergie Fulda. Die FCN-Azubis werden zu Energie-Scouts, die ihre Ideen für einen besseren Energieverbrauch in das Unternehmen einbringen. Unsere Energie-Scouts 2017 haben mit Ihrer Idee, die Beleuchtung in der Produktionshalle Fambach durch LEDs auszutauschen, 35.000 kWh eingespart und damit die Energiekosten um mehr als 6.300 Euro gesenkt. Dafür erhielten Sie einen Preis der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin.

 

Das Team vom FCN Energiemanagement steht allen Mitarbeitern als fester Ansprechpartner für Fragen, Anregungen und Ideen rund um das Thema Energiemanagement zur Verfügung.

Unsere Energiemanagement-Beauftragten

FRANZ CARL NÜDLING
Basaltwerke GmbH + Co. KG
Ruprechtstr. 24, 36037 Fulda

Tobias Ziegler
Tel. +49 (0)661 8387-147
Fax +49 (0)661 8387-273
e-mail: tobias.zieglernoSpam@nuedling.de

Monika Hahl
Tel. +49 (0)661 8387-277
Fax +49 (0)661 8387-287
e-mail: monika.hahlnoSpam@nuedling.de

 

×Schliessen