Agrarwand

Für eine gesunde Tierhaltung

Produktinfo

Das moderne Bausystem von F.C. Nüdling Fertigteiltechnik erfüllt die komplizierten Anforderungen für Stallbauten, z.B. für Rinder, Schweine und Pferde, in überzeugender Weise. Ställe dienen in erster Linie dem Schutz und Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Tiere.

Vorteile

Atmungsaktivität
In Ställen herrscht eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Der für die Gesundheit der Tiere kritische Punkt liegt beim Rinder- und Schweinestall bei 85% und beim Hühnerstall bei 75% relativer Luftfeuchtigkeit. Die haufwerksporigen Massivwände von F.C. Nüdling Fertigteiltechnik aus gebranntem Blähton sind besonders atmungsaktiv, es bildet sich kein Tauwasser und somit eine gesunde Stallluft.

Wärmedämmung
Zu niedrige Temperaturen erhöhen den Futteraufwand. Ist es zu warm, kommt es zum Leistungsabfall und schlechter Futteraufnahme. Starke Temperaturschwankungen führen zu Krankheiten. Der Wärmehaushalt des Stalles ist im Gleichgewicht, wenn die Wärmeabgabe der Tiere genügt, um den Wärmeverlust durch Bauteile und Lüftung zu ersetzen. Die FCN-Massivwände aus Liapor® haben neben der hohen Wärmedämmung auch eine hohe Wärmespeicherkapazität, weil es sich um massive Wände handelt. Die Wärmedämmung der umschliessenden Wände wird trotz der hohen Feuchtigkeit in den Ställen nicht verringert, weil die FCN - Massivwände feuchtigkeitsunempfindlich sind.

Innenputz entfällt
Die Innenraumseiten der FCN - Massivwände sind eben, hier genügt eine porenschliessende Spachtelung, der Aussenputz wird wie beim Mauerwerk ausgeführt.

Brandschutz
Gerade in der Landwirtschaft kommt es im Ernstfall auf die Feuerwiderstandsfähigkeit der Wände an. FCN - Massivwände aus Liapor® erfüllen die Anforderungen der höchsten Feuerwiderstandsklasse F 180. Schon ab einer Dicke von 24 cm können FCN-Massivwände als Brandwände eingesetzt werden.

Verrottungsbeständige Wände funktionsfähig für Generationen
Die Stallluft ist angereichert mit Ammoniak, Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid. Schwefelwasserstoff und Ammoniak greifen die Bauteile an. Liapor ist nicht nur mechanisch sondern auch chemisch beständig. Weder Säuren noch Laugen greifen das Korn an. Liapor schimmelt nicht, ist geruchsfrei und verrottet nicht.

F.C. Nüdling Fertigteiltechnik GmbH + Co.KG

Frankfurter Straße 118-122
36043 Fulda
Tel: +49 661/49 55-0
Fax: +49 661/49 55-10
infonoSpam@fcn-systemrohbau.de




Herr Andreas Hornung
Vertriebsleiter
Frankfurter Straße 118-122
36043 Fulda
Tel: +49 661/49 55-0
Fax: +49 661/49 55-10
andreas.hornungnoSpam@nuedling.de
Herr Roland Zentgraf
Leiter Kalkulation
Frankfurter Straße 118-122
36043 Fulda
Tel: +49 661/49 55-0
Fax: +49 661/49 55-10
roland.zentgrafnoSpam@nuedling.de




Herr Heribert Weber
Leiter Technisches Büro
Tel: +49 661/49 55-0
Fax: +49 661/49 55-10
heribert.webernoSpam@nuedling.de
Frau Anja Hauptmann
Vertrieb/ Büro Thüringen
Tel: +49 36 333/68 0 31
Fax: +49 36 333/68 0 30
anja.hauptmannnoSpam@nuedling.de




Herr Detlef Karger
Vertrieb Systemrohbau
Tel: +49 661/49 55-0
Fax: +49 661/49 55-10
Hd: +49 170/5 779 940
detlef.kargernoSpam@nuedling.de
Herr Andreas Weber
Vertrieb Systemrohbau
Tel: +49 2 502/48 33 959
Fax: +49 2 502/48 33 919
Hd: +49 175/5 858 409
andreas.webernoSpam@nuedling.de




Herr Ralf Dücker
Kalkulation
Tel: +49 661/49 55-57
Fax: +49 661/49 55-10
ralf.dueckernoSpam@nuedling.de
Frau Elena Wisner
Kalkulation
Tel: +49 661/49 55-39
Fax: +49 661/49 55-10
elena.wisnernoSpam@nuedling.de