Produkte aus dem Blähton Liapor®

Der optimale Grundstoff für die FCN-Massivwände

Produkte aus dem Blähton Liapor®

Der Grundstoff für den FCN-Systemrohbau ist der hochwertige Blähton Liapor®. Dieser besondere Baustoff überzeugt durch eine ganze Reihe an positiven Eigenschaften und bietet Architekten, Bauträgern und Bauherren die Möglichkeit, innovative und wertbeständige Massivhäuser zu planen und zu bauen. Die vorgefertigten geschosshohen Wandelemente der F.C. Nüdling Fertigteiltechnik GmbH + Co. KG sind eine optimale, wirtschaftliche und bauphysikalische Alternative zur herkömmlichen Mauerwerk-Bauweise. Mit uns optimieren Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis Ihres Rohbaus!

Das Material

  • Leicht
  • Druckfest
  • Wärmedämmend
  • Widerstandsfähig
  • Wohngesunder, ökologischer Baustoff

Der FCN-Systemrohbau

  • Rationelle Fertigung
  • Kurze Bauzeit
  • Schnelle Bauaustrocknung
  • Einfache Bearbeitung für Folgegewerke
  • Innovativ und wertbeständig

CTA-Form Header

CTA-Form Header
Kostenlose Beratung
Andreas Hornung Vertriebsleiter

Service ist unsere Stärke!

Gerne kümmern wir uns auch um Ihr Projekt! Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf – wir sind von Beginn an Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner, garantiert!

 

Rufen Sie uns jetzt an: Tel: +49 661/49 55-0

  

Qualität und Ideen für zufriedene Kunden – das ist der Leitsatz für unser tägliches Handeln.

 

Unsere Ansprechpartner sind für Sie da!

Die Vorteile des Blähtons Liapor®

Ein entscheidendes Element im Herstellungsprozess des Blähtons Liapor® ist das Feuer. So entstehen täglich Millionen kleiner Liapor®-Kugeln für den Einsatz in der Herstellung von Massivwänden für den Systemrohbau. Die gebrannten Ton-Kugeln besitzen einen keramischen Charakter, sind von Luftporen durchsetzt und weisen trotzdem eine sehr hohe Festigkeit auf – ideale Voraussetzungen für einen hervorragenden und exklusiven Baustoff für Ihr Massivhaus. Der verwendete Blähton punktet durch die ideale Körnung, eine mäßig raue und geschlossene

Oberflächenstruktur sowie eine gleichmäßige und feine Porenstruktur im Inneren des Korns. So wird bei sehr geringem Gewicht eine optimale Kornfestigkeit erzeugt. Durch die Porenstruktur ist Liapor® hochwärmedämmend und wärmespeichernd zugleich. Zudem ist dieses besondere Material nicht nur mechanisch, sondern auch chemisch beständig. Weder Säuren noch Laugen greifen das Korn an. Liapor® verhält sich im Wasser neutral, schimmelt und verrottet nicht und ist vollkommen geruchsfrei.

Die Vorteile des FCN-Systemrohbaus mit dem Blähton Liapor®

innovativ und wertbeständig

Der FCN-Systemrohbau bietet den Bauherren freie Gestaltungsmöglichkeiten und viel Freiraum in der Planung. Werkseitig eingebaute Leerrohre und Aussparungen erleichtern deutlich die Installation der Haustechnik. Der massive Baustoff aus Liapor® ist so leicht nagelbar wie Holz.

Kurze Bauzeit

Die Errichtung eines Systemrohbaus mit FCN-Massivwänden ab Oberkante Bodenplatte dauert gerade einmal vier bis fünf Tage. Den Innenputz können wir bereits werkseitig aufbringen. Die Trocknung der Fertigteile beginnt bereits im Werk. So profitieren Sie von einem Rohbau mit wenig Restfeuchte.

Garantierte Qualität

Seit über 100 Jahren steht FCN für Baustoffe von höchster Qualität. Die Basis des tausendfach bewährten FCN-Systemrohbaus ist der Blähton Liapor®.

Wohngesunder Öko-Baustoff

Natürlicher Grundstoff aller FCN-Massivwände ist der besonders hochwertige, 180 Millionen Jahre alte Lias-Ton.

Natürlich klimatisiert

Massivwände aus dem Hause FCN sind wärmedämmend und wärmespeichernd zugleich. So sorgen sie stets für das optimale Raumklima – kühl im Sommer und warm im Winter.

Hand in Hand mit unserem FCN-Baupartner

Der professionelle Service reicht von der Beratung über die Planung bis hin zur Betreuung bei der Realisierung Ihres Bauvorhabens.

Unsere bewährte Auftragsdurchführung beinhaltet im Wesentlichen drei Punkte: die Erstellung der Montagepläne nach individuellen Vorgaben, die Herstellung und Lagerung der Wände im Fertigteillager und den Transport der Fertigteile sowie Montage mit Autokränen.

Unsere Referenzen

IBR Zertifizierung – ökologischer Massivhausbau mit F.C. NÜDLING Fertigteiltechnik GmbH + Co. KG

Die Massivwände von F.C. NÜDLING sind vom Institut für Baubiologie Rosenheim geprüft, zertifiziert und empfohlen. In unseren Massivbauwänden aus dem Blähton Liapor® befinden sich keinerlei Umweltgifte und Schadstoffe – weder Biozide, Schwermetalle, flüchtige organische Verbindungen (VOC) oder radioaktive Bestandteile. Aus diesem Grund sind unsere ökologischen Massivwände aus dem Baustoff Liapor® besonders gut für Allergiker geeignet und tragen zudem zur Verbesserung des Wohnklimas bei – schließlich halten wir uns die meiste Zeit des Tages in geschlossenen Räumen auf.

Urkunden, Siegel und Umwelt-Produktdeklaration

System- und Projektablauf

Der FCN-Systemrohbau ist ein zukunftsweisendes Bausystem, welches eine moderne Fertigungstechnologie mit ökologischen und bauphysikalisch hochwertigen Baustoffen optimal kombiniert.

Planung

1.

Blähton-Massivwände werden auf werkseigenen CAD-Anlagen geplant

Herstellung

2.

Die Herstellung erfolgt auf Fertigungsstraßen, ausgestattet mit Systemschalungen

Transport

3.

Die kontrollierte Fertigung, Lagerung und der Transport ermöglichen eine Just-in-time-Logistik der Rohbauten

Wandmontage

4.

Erfahrene, mit Mobilkränen ausgestattete Montageteams garantieren die Montage-Qualität der Massivhäuser aus Liapor®

F. C. NÜDLING Fertigteiltechnik GmbH + Co. KG – Bauen mit System

Zeit ist Geld – das gilt besonders auf einer Baustelle. Aus diesem Grund ist unser Ziel eine kurze Bauzeit, um für Sie Kosten und somit auch Zinsen zu sparen!

Unser Versprechen: Mit der F. C. NÜDLING Fertigteiltechnik GmbH + Co. KG geht es deutlich schneller!

 

Film abspielen

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ):

Woher kommt der Ton für den Blähton Liapor®?

Der Lias-Ton hat sich vor 180 Millionen Jahren als Schichten im Jura-Meer gebildet. Dieser Ton ist ein Stück Erdgeschichte und ein optimaler Grundstoff zur Herstellung des Blähtons Liapor®. Wir verstehen den Lias-Ton als ein Geschenk der Natur und es wird großer Wert darauf gelegt, die natürlichen und ökologischen Eigenschaften in seiner Weiterverarbeitung zu Liapor®-Tonkugeln zu bewahren.

Wie wird der Liapor® hergestellt?

Die Herstellung des Blähtons Liapor® für unsere Liapor®-Massivwände geschieht in mehreren Schritten:

Am Anfang wird der gewonnene Rohton (Lias-Ton) mit einem sogenannten Tonbrecher gebrochen. Anschließend wird der gebrochene Rohton für die weitere Verarbeitung vorbereitet beziehungsweise gemahlen. Durch eine fast senkrecht rotierenden Scheibe, dem Granulierteller, und durch die Zugabe von Wasser, formt sich der gemahlene Ton zu kleinen Kügelchen. Damit diese im weiteren Herstellungsprozess nicht aneinanderkleben, durchlaufen sie eine Bepuderungstrommel, wo das Liapor®-Granulat mit Kalksteinmehl bestäubt wird. Im letzten Schritt werden die Rohton-Kügelchen im Blähofen bei circa 1.200 Grad Celsius gebrannt.

Die Kügelchen blähen sich auf und es entsteht der mit Luftporen durchsetzte, keramische Blähton Liapor®. Mit modernen Fertigungsanlagen kann man Gewicht, Größe und Festigkeit der Blähton-Kugeln exakt und individuell steuern.

Welche Dübel eignen sich für die Liapor®-Massivwände?

Darauf können wir keine allgemeingültige Antwort geben. Bei einer mechanischen Befestigung von Materialien auf Liapor®-Massivwänden muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass die verwendeten Dübelhülsen für den Verankerungsuntergrund Liapor® geeignet sind und beispielsweise bei der Mindestverankerungstiefe den allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen entsprechen.

F. C. NÜDLING Fertigteiltechnik GmbH + Co. KG – Ihr starker Partner für den professionellen Systemrohbau!

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Projekt! Profitieren Sie von unserer Kompetenz und Erfahrung im Bereich Systemrohbau mit Liapor®-Massivwänden!

Haben Sie noch Fragen oder wünschen sich weiterführende Informationen zum Baustoff Liapor® oder unseren Massivwänden? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!