Was Sie über den Systemrohbau wissen sollten

Bei einem Bauvorhaben gibt es tausend und eine Fragen, die im vorhinein zu klären sind. Wenn Sie sich für FCN Systemrohbau als Partner entscheiden, gibt es mit Sicherheit auch zu unserer Fertigungsweise und dem Rohstoff Blähton viele Fragen, die Sie uns stellen möchten. Hier haben wir die am häufigsten auftretenden Fragen und deren Antworten für Sie zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Woher kommt der Ton für den Blähton bei FCN?

Der Lias-Ton hat sich vor 180 Millionen Jahren als Schichten im Jura-Meer gebildet. Dieser Ton ist ein Stück Erdgeschichte und ein optimaler Grundstoff zur Herstellung des Blähtons. Wir verstehen den Lias-Ton als ein Geschenk der Natur und es wird großer Wert darauf gelegt, die natürlichen und ökologischen Eigenschaften in seiner Weiterverarbeitung zu Tonkugeln zu bewahren.

Wie wird der Blähton hergestellt?

Die Herstellung des Blähtons für unsere Massivwände geschieht in mehreren Schritten:

Am Anfang wird der gewonnene Rohton (Lias-Ton) mit einem sogenannten Tonbrecher gebrochen. Anschließend wird der gebrochene Rohton für die weitere Verarbeitung vorbereitet beziehungsweise gemahlen. Durch eine fast senkrecht rotierenden Scheibe, dem Granulierteller, und durch die Zugabe von Wasser, formt sich der gemahlene Ton zu kleinen Kügelchen. Damit diese im weiteren Herstellungsprozess nicht aneinanderkleben, durchlaufen sie eine Bepuderungstrommel, wo das Granulat mit Kalksteinmehl bestäubt wird. Im letzten Schritt werden die Rohton-Kügelchen im Blähofen bei circa 1.200 Grad Celsius gebrannt.

Die Kügelchen blähen sich auf und es entsteht der mit Luftporen durchsetzte, keramische Blähton. Mit modernen Fertigungsanlagen kann man Gewicht, Größe und Festigkeit der Blähton-Kugeln exakt und individuell steuern.

Welche Dübel eignen sich für die FCN-Massivwände?

Darauf können wir keine allgemeingültige Antwort geben. Bei einer mechanischen Befestigung von Materialien auf FCN-Massivwänden muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass die verwendeten Dübelhülsen für den Verankerungsuntergrund geeignet sind und beispielsweise bei der Mindestverankerungstiefe den allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen entsprechen.

Wie lange dauert die Errichtung des Rohbaus für ein Einfamilienhaus?

Die Errichtung eines Systemrohbaus mit FCN-Massivwänden ab Oberkante Bodenplatte dauert gerade einmal vier bis fünf Tage. Den Innenputz können wir bereits werkseitig aufbringen.

Was beinhaltet das FCN-Leistungspaket?

Wir sind Hersteller von Massivwänden, können Ihnen aber den kompletten Rohbau (d.h. ab Oberkante Bodenplatte, Massivwände, Decken, Treppen, werkseitiger einseitiger Innenputz) inkl. Montage bzw. auch nur Lieferung der Elemente anbieten. Für weitere Ausbaustufen stehen Ihnen unsere bundesweiten FCN-Baupartner zur Verfügung.

Ist eine individuelle Planung mit dem Systemrohbau möglich?

Der FCN-Systemrohbau bietet den Bauherren freie Gestaltungsmöglichkeiten und viel Freiraum in der Planung. Werkseitig eingebaute Leerrohre und Aussparungen erleichtern deutlich die Installation der Haustechnik.

Wo kann man den nächsten Ansprechpartner oder ein Musterhaus finden?

Wir beraten Sie gerne zu allen technischen Details bezüglich unseres FCN-Systemrohbaus. Wenn Sie ein massives Fertighaus bzw. schlüsselfertiges Haus wünschen, dann können wir Sie selbstverständlich an einen unserer bundesweiten Baupartner vermitteln. Der Partner erstellt dann entsprechend Ihren Wünschen ein Angebot und kann Ihnen verschiedene Referenz- bzw. Musterhäuser zeigen.

Kann man bei FCN auch einen Kellerrohbau bekommen?

Grundsätzlich ist es möglich, auch den Keller von FCN zu bekommen. Nach Sichtung Ihrer Pläne werden wir entsprechend der Anforderungen vor Ort die beste Kellervariante anbieten. Wichtig ist auch der Bauort, deshalb wägen wir immer vorher ab, ob es am Ende wirtschaftlich für Sie noch sinnvoll ist, den Keller einzeln anzubieten.

Sind die Decken und Treppen im Leistungspaket enthalten?

Der Systemrohbau ist grundsätzlich mit sämtlichen Deckensystemen kombinierbar. Vorzugsweise verwenden wir bei FCN jedoch Massivdecken mit Aufbeton. Die Fertigteiltreppen sind in den unterschiedlichsten Varianten lieferbar, ganz egal ob gewendelt oder gerade. Jede Treppe wird an die speziellen Erfordernisse des Bauvorhabens angepasst.

Wie funktioniert die Infrarotwand?

Herkömmliche Heizkörper heizen nur die Umgebungsluft im Raum und ändern so auch stets die relative Luftfeuchtigkeit, was gesundheitlich gesehen nicht von Vorteil ist. Infrarotheizungen erwärmen die Umgebungsluft kaum. Sie erwärmen nur die in der Umgebung liegenden Körper und haben dabei, ebenfalls wie unsere Sonne, die Eigenschaft, nur jene Körper zu erwärmen, die fähig sind, die Infrarotstrahlung zu absorbieren.