Vulkangestein der Rhön

Basalt und Phonolith – Grundlage der Natursteinindustrie

Die Gesteine Basalt, Phonolith und Muschelkalk bilden die Grundlage der Natursteineindustrie in der Rhön.

Vor mehr als 10 Millionen Jahren sorgte vulkanische Tätigkeit für die besonders markante Prägung der Rhönregion.

Neben den Kalisalzvorkommen erlangten besonders Basalt, Phonolith und Kalkstein als Zuschlagstoff für die Bau- und Baustoffindustrie wirtschaftliche Bedeutung.

Die FCN eigenen Werke Rupsroth, Billstein und Suhl produzieren vor allem Splitt, Edelsplitt und Sand für Tragschichten im Straßen- und Tiefbau und als Zuschlagstoffe für die Herstellung von Asphaltmischgut und Betonprodukten.

Nachhaltigkeit und Energiemanagement

Für die von uns produzierten Betonprodukte, Splitte und Edelsplitte verwenden wir Gesteinskörnungen, die wir in eigenen Steinbrüchen abbauen. Die Transportwege der Gesteinskörnungen zu unseren Verarbeitungsbetrieben sind kurz – so lassen sich Umweltbelastungen weiter reduzieren.

Maschinen und Fahrzeuge wählen wir nach dem effektivsten Energieeinsatz und möglichst geringen Emissionen aus. Eine eigene Beton-Recyclinganlage bietet zudem die Möglichkeit, den aus Spaltstücken oder Ausschuss gewonnenen Sand wieder in die Produktion zurückzuführen. So gelingt eine optimale Kreislaufwirtschaft.

 

Mehr über unser Engergiemanagement erfahren

Energiemanagement-Broschüre downloaden

Qualitätsversprechen für optimale Ergebnisse

Unser Herz schlägt für die Rhön. Das Zusammenspiel von Mensch und Natur ist bei FCN seit 125 Jahren fest im unternehmerischen Handeln verankert. Das zeigt sich im nachhaltigen Abbau der Rohstoffe und der Weiterverarbeitung zu hochwertigen Baustoffen.

Wir bürgen für eine Top-Qualität unserer Produkte. Sowohl bei der Förderung als auch bei der Weiterverarbeitung sorgen hochmotivierte und geschulte Mitarbeiter sowie effiziente Produktionsanlagen für optimale Ergebnisse und Verfügbarkeiten.

Dank unseres verantwortungsbewussten Umgangs mit den Ressourcen des Biosphärenreservats Rhön arbeiten wir stets im Einklang mit der Natur. Die Qualität der Weiterverarbeitung nach sorgfältig überwachten Richtlinien und Qualitätsstandards mündet in einer umfassenden Beratung und punktgenauen Lieferung.

Mehr erfahren über Gewinnung, Abbau und Aufbereitung von Natursteinen

Unser Vertriebspartner, die HBU Hartstein- und Baustoffunion GmbH, ist im Nord- und Osthessischen Markt für die dort produzierenden Werke tätig. Der Vertrieb der HBU reicht von der Landesgrenze Niedersachsen über Kassel und Fulda bis zur bayrischen Landesgrenze. In diesem Raum versorgt die HBU Kommunen, Städte, Gemeinden und Unternehmen mit Asphaltmischgut und Natursteinprodukten.

Lassen Sie sich persönlich beraten:

HBU Hartstein- und Baustoffunion GmbH
Herr Gesang und Herr Eickholt
Heinrichstr. 31 | 36037 Fulda

Fon: 06 61 / 25 06 17-0 
Fax: 06 61 / 25 06 17-9

Mail: carsten.eickholt(at)hb-union.de
Web: www.hermann-wegener.de/vertrieb

Kontakt

 

F. C. NÜDLING Natursteine GmbH + CO. KG
Ruprechtstraße 24, 36037 FULDA
0661/83 87 – 0
fcn.natursteine(at)nuedling.de

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus
– Felder mit * sind Pflichtfelder.