Betonstufe

Ein allgegenwärtiges Bauelement

Betonstufe

Treppenhäuser, Eingangsbereiche und Podeste: Stufen sind allgegenwärtig. Sie ermöglichen einen einfachen Aufstieg und garantieren Sicherheit beim Überwinden von Höhenunterschieden. Verwendung finden sie sowohl im Inneren des Hauses, als auch im Garten- und Landschaftsbau sowie in öffentlichen Räumen und Plätzen.

Die Treppe als architektonisches Bauelement blickt auf eine lange, überraschend bedeutsame Historie zurück und erfreut sich in dieser Funktion noch immer einer großen Beliebtheit, insbesondere bei repräsentativen Gebäuden. Kam als Baumaterial jahrhundertelang behauener Naturstein zum Einsatz, sind heute Betonstufen das Material der Wahl. Diese stellen einen wesentlich homogeneren Gesamteindruck sicher, weisen eine hohe Resistenz gegen Abnutzung sowie wetterbedingte Schäden auf und lassen sich in großer Stückzahl und somit kostengünstig produzieren.

Als Spezialist für Betonelemente ist auch FCN seit Jahren in der Stufenproduktion tätig und stellt Treppenelemente und Betonblockstufen für Gärten, Treppenanlagen und Eingangsbereiche her. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Sicherer Brandschutz: Beton ist nicht brennbar und hält Temperaturen bis zu 1.000 Grad Celsius stand.
  • Schallisolierende Eigenschaften: Betonstufen übertragen Schall schlecht. Gerade bei Treppen ist dies eine vorteilhafte Eigenschaft, auf die Architekten gerne zurückgreifen.
  • Kostengünstiges Bauen: Betonstufen lassen sich mit geringem Aufwand in großer Stückzahl herstellen. Das senkt die Kosten und vermeidet Lieferprobleme.  
  • Hohe Haltbarkeit: Beton ist extrem haltbar und langlebig. Auch nach Jahrzehnten hält sich die Abnutzung durch Erosion und Benutzung in Grenzen. Zudem lassen sich Verfärbungen und Flecken mithilfe von Reinigungsmittel und Wasser problemlos entfernen.   
  • Recycling: Nicht mehr verwendete Betonelemente werden zerkleinert und weiterverwendet. Sie kommen beispielsweise als Füllmaterial im Straßenbau zum Einsatz.

CTA-Form Header

CTA-Form Header
Wünschen Sie eine Beratung?
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an dsbnoSpam@nuedling.de widerrufen.

Verschiedene Stufen- und Treppenvarianten

F. C. Nüdling produziert Treppenstufen aus Beton in zahlreichen Varianten. Diese kommen im Garten ebenso zum Einsatz, wie in Treppenanlagen und im Eingangsbereich. Dabei setzt FCN auf eine abwechslungsreiche und moderne Optik, Farbvariationen und eine sauber verarbeitete Oberfläche.

Blockstufen

Optisch ansprechend und robust, sind Blockstufen die perfekte Wahl für Treppenanlagen aller Art. Die Betonsteine erfüllen die erhöhten Anforderungen an Treppenanlagen und können problemlos hinter- und nebeneinander gesetzt werden. Erhältlich sind die Stufen sowohl mit gestrahlter als auch mit unbearbeiteter Oberfläche.

Insgesamt sind Farbvariationen von anthrazit bis erdbraun möglich. Werden Sie unter den vorhandenen Variationen nicht fündig, haben Sie die Möglichkeit, sich direkt an unseren Kundenservice zu wenden. Wir fertigen Betonstufen gerne speziell nach Ihren Vorstellungen an.

Blockstufen mit Kontraststreifen

Da Teppen besonders für Menschen mit Behinderungen, Senioren und Kinder eine erhöhte Gefahr darstellen, sind spezielle Maßnahmen nötig, um die Unfallgefahr zu reduzieren. Blockstufen mit Kontraststreifen sorgen für eine verbesserte Sichtbarkeit der Stufenkante und erhöhen somit die Sicherheit.

Die Markierung ist über die gesamte Breite der Stufe in den Stein eingearbeitet und auch bei Dunkelheit bestens erkennbar.

Kinderwagenstufe

Diese clevere Kombination aus Stufe und Rampe erleichtert es ungemein, mit einem Kinderwagen oder einem Rollator Höhenunterschiede zu überbrücken. Die seitlich an der Treppe verlaufende Schräge ermöglich ein Schieben bei zugleich sicherem Tritt.

Die Blockstufen lassen sich durch genormte Maße problemlos mit anderen Treppenelementen kombinieren und ermöglichen so moderne Treppensysteme im öffentlichen wie privaten Raum.

Landhausstufe Santuro

Konzipiert für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau, ahmen die Betonstufen der Reihe Santuro das Aussehen natürlicher Steine nach.

Die Blockstufen bestechen durch eine rustikale Oberfläche. Erhältlich in vier verschiedenen Farbvariationen, fügen sie sich thematisch in jeden Garten ein und schaffen reizvolle Wegführungen.

Tritt- und Setzstufen

Wir fertigen Ihre Tritt- und Setzstufen individuell auf Anfrage!

Winkelstufen

Wir fertigen Ihre Winkelstufen individuell auf Anfrage!

Aufstieg der Treppe

Die Nutzung von Stufen zur Überwindung von Höhenunterschieden ist wahrlich keine neue Idee.

Bereits in der Jungsteinzeit lassen sich erste Spuren von Treppen nachweisen. Bäume an frühen Siedlungsplätzen der Menschen, die sich in dieser Zeit langsam aus Afrika kommend über die Levante bis nach Europa hin ausbreiteten, zeigen deutliche Spuren von Einkerbungen, die als Tritthilfe Verwendung fanden.

Bereits in der frühen Architektur dienten Stufen als Zeichen des Aufstiegs und symbolisierten Macht, sowohl weltliche als auch göttliche. Schon in Göbekli Tepe, einer der ältesten Siedlungen der Menschheit, finden sich Treppen. Die Stufen führten zum Heiligtum und standen damit in direkter Verbindung zu den Göttern.

Diese Verbindung setzt sich auch in der Antike fort. Neben Säulen sind Treppen und Stufen das wichtigste architektonische Gestaltungselement von Tempelanlagen und öffentlichen Bauten. Der Symbolik des Aufstiegs bedienten sich auch immer mehr Herrscher, die riesige Treppen mit einer Vielzahl an Stufen im Eingangsbereich ihres Herrschaftssitzes platzieren ließen.

Doch nicht nur als repräsentative Elemente wurden Treppen errichtet. Auch praktische Anwendungen finden sich bereits früh. Beispielsweise wurden Treppe im Bergbau eingesetzt, um die schweren Lasten leichter aus den Tiefen an die Oberfläche zu befördern.

Ab dem Mittelalter waren Treppen allgegenwärtig. Der Bau von mehrgeschossigen Häusern machte die Nutzung für einen breiten Teil der Bevölkerung erforderlich.

Die zunehmende Beliebigkeit führte dazu, dass repräsentative Bauten immer extravaganter werden mussten, um als etwas Besonderes wahrgenommen zu werden. So entstanden imposante Freitreppen, kunstvoll gewundene Außen- und verspielte Wendeltreppen.

In der Gegenwart sind Treppen noch immer ein wichtiges Element in der Gestaltung. Technische Innovationen wie Aufzüge und Rolltreppen ermöglichen zwar neue Wege, Höhenunterschiede zu überwinden. Doch insbesondere im Außenbereich, wo Wind und Regen den Einsatz elektronischer Lösungen erschweren, spielen Treppen und Stufen nach wie vor eine bedeutende Rolle. Im Fokus stehen hier Sicherheitsaspekte und die Barrierefreiheit.

Eine Treppe, die sowohl ästhetisch einen bleibenden Eindruck hinterlässt, einen sicheren Tritt garantiert und zudem noch lange Zeit hält, benötigt Stufen von hoher Qualität. Egal ob es sich um Blockstufen, Winkelstufen oder andere Betonstufen handelt, mit Steinen von F. C. Nüdling treffen Sie immer die richtige Wahl.

Betonstufen von FCN

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Lassen Sie sich von unserem Kundenservice beraten oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Nutzen Sie das E-Mail-Formular oder rufen uns ganz einfach unter
Tel: +49 661/83 87-231 an.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

×Schliessen