SolarFix Trägerelemente für Solarmodule

SolarFix Trägerelemente für Solarmodule

Die Idee
SolarFix ist gleichzeitig Modulträger und Fundament in einem. Mit unserem Solarmodulträger SolarFix aus Beton gibt es die Möglichkeit, beim Aufbau von Solarparks auf kostenintensive Konstruktionen, Fundamente und lange Montagezeiten zu verzichten. In Kooperation mit der EDAG Group, Geschäftsfeld „Erneuerbare Energien“, wurde die innovative Lösung aus Beton für die Montage von Photovoltaik auf Konversionsflächen, beispielsweise brachliegende Industrieflächen erfolgreich realisiert. Mit dem Solarträgermodul SolarFix entstand ein neues, effizientes Produktions- und Installationssystem, auf dem sich großflächige Solarmodule kostengünstig befestigen lassen.

Die Lösung

Das robuste Solarträgermodul SolarFix ist bis ins Detail durchdacht. So entfällt durch sein hohes Eigengewicht ab 380 kg je Modul sowohl Fundament, als auch die bisher übliche Bodenverankerung.

Eine ergonomische Arbeitshöhe erleichtert und beschleunigt die Montage erheblich. Lediglich vier Befestigungspunkte werden dann mit Schraubverbindern verbunden, um eine absolut sichere Montage zu realisieren.

Weiterer Pluspunkt: Im Inneren des Betonelements befindet sich ein integrierter Kabelkanal, der eine ebenerdige Trassenführung ermöglicht. Zudem sind die Trägerelemente selbstverständlich für verschiedene Solarmodule geeignet, objektbezogen lässt sich die Neigung für das Modul anpassen. Im Angebot sind bereits Module mit der Neigung 20° und 25°.

Die Montage

Die Modulträger werden gefertigt, angeliefert und dann einfach per Radlader an den jeweiligen Bestimmungsort gefahren. Nach der Absetzung und der Ausrichtung bleibt der Modulträger SolarFix durch sein hohes Eigengewicht in seiner vorbestimmten Position und trotzt allen Witterungsverhältnissen. Die Metallschienen werden mit nur vier Schrauben auf dem SolarFix befestigt. Die eigentlichen Solarmodule werden anschließend im entsprechenden Winkel montiert. Ein Zeitvorteil entsteht auch bei der Montage durch die Aussparungen an der Unterseite des Steins, die den Transport per Gabelstapler oder Radlader erleichtern.

Die Vorteile von SolarFix

  • Kostenreduzierung durch geringe Montagezeiten
  • Ergonomische Arbeitshöhe
  • Neigung projektbezogen anpassbar
  • Für verschiedene Solarmodule geeignet
  • Massiver Beton - nachhaltig produziert und witterungsbeständig
  • Vier Befestigungspunkte
  • Integrierter Kabelkanal für die Trassenführung

Referenzobjekt

Die erste erfolgreiche Umsetzung fand auf einem alten Grubengelände in Merlenach bei Saarbrücken statt. Hier entstand eine Solarparkanlage mit insgesamt 12.000 Solarmodulen unter Verwendung von 6.000 Trägerelementen SolarFix. In der ersten Ausbaustufe verließen pro Woche knapp 1.500 Einheiten unser Werk zum Bestimmungsort, um dort versetzt und montiert zu werden. Für dieses Projekt hat man sich für ein Solarmodul in Dünnfilmtechnik entschieden. Durch den geringen Aufstellwinkel  konnte  eine  größere Anlagenleistung installiert werden. Die Summe der Vorteile schlägt sich in einem Kostenvorteil gegenüber herkömmlichen Befestigungssystemen nieder. Der in der ersten Ausbaustufe realisierte 17.000m² große Solarpark ist mit einer Gesamtleistung von 2,3 Megawatt in Betrieb gegangen. In einer zweiten Ausbaustufe sind dann noch einmal 2 Megawatt geplant. Seit der inbetriebnahme dieser Anlage wurden weitere Anlagen realisiert, sehen Sie dazu unsere Referenzliste.

×Schliessen