Airclean im Asphaltstaßenbau

In Fulda wurde erstmals das Airclean-Granulat in eine Asphaltstraße eingebaut. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet.

Das Airclean-Pflaster des Fuldaer Betonwarenherstellers F. C. Nüdling Betonelemente GmbH + Co. KG ist im Straßenbau bereits seit einigen Jahren im Einsatz. Es trägt an stark belasteten Standorten dazu bei, die in Autoabgasen vorhandenen Stickoxide mittels Photokatalyse abzubauen. Mit dem neu entwickelten Airclean-Granulat hat man nun ein weiteres Feld erschlossen: Der Spezialsplitt wird bei der Erstellung von Asphaltflächen direkt in die Oberfläche eingearbeitet. In Fulda entstand mit der Neubefestigung der stark befahrenen Bardostraße jetzt eine erste, große Testfläche.


kompletten Artikel lesen

×Schliessen